Kreativmodus

Mit dem Kreativmodus können Sie sich so richtig austoben und Ihrem Bild die gewünschte Atmosphäre verleihen. Der einfache Umgang mit dem Kreativmodus ist eine große Bereicherung für Ihre fotografische Ausdrucksmöglichkeit.

Was ist der Kreativmodus?

Dank Kreativmodus können Sie Ihre Fotos mit voreingestellten Bildstilen der Kamera versehen und somit Ihre fotografischen und künstlerischen Vorstellungen realisieren. Je nach Modell können Sie zwischen 6 und 13 Stilen wie [Landschaft] und [Sonnenuntergang] wählen und im P-/A-/S-/M-Modus anwenden.
Digitale Bilder können bei gleichem Motiv sehr unterschiedliche Ergebnisse liefern, wenn man die Steuerung der verschiedenen Parameter der Kamera, wie zum Beispiel Teint und Farbtiefe, Helligkeit, Kontrast und Schärfe beherrscht.
Dank Kreativmodus können Sie Ihrem Bild den gewünschten Feinschliff verleihen, indem Sie die perfekte Balance zwischen den verschiedenen Parametern finden.
Wählen Sie einfach den passenden Stil für das, was Sie mit Ihrem Bild ausdrücken wollen, und genießen Sie die unzähligen Möglichkeiten des fotografischen Ausdrucks, die Ihnen dadurch offen stehen. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen diese Spezialfunktionen, den ausgewählten Stil mit Ihren eigenen Ideen abzurunden.

[1] Kreativmodus : [Lebendig][2] Kreativmodus : [Sonnenuntergang]

Das Bild [1], aufgenommen im Stil [Lebendig] ist kristallklar, farbenprächtiger und hat eine große Wirkung. In Bild [2], aufgenommen im Stil [Sonnenuntergang], kommt die rote Farbe des Sonnenuntergangs noch eindrucksvoller zur Geltung.
Somit dient der Kreativmodus unteranderem der künstlerischen Freiheit eines jeden Fotografen. Wenn Sie die gewünschte Atmosphäre in Ihren Bildern nicht wiedergeben können, versuchen Sie es mit verschiedenen Stilen im Kreativmodus. Wenn Sie Ihren Lieblingsstil gefunden haben, können Sie diesen auch standardmäßig einstellen und Ihren Fotos somit eine eigene Charakteristik verleihen.

Worin unterscheiden sich Kreativmodus und Motivauswahl?

Mit Stilen im Kreativmodus können Sie Ihrem Bild den gewünschten Feinschliff verpassen, während die Motivauswahl nur im automatischen Aufnahmemodus möglich ist und die optischen Parameter wie Blendenöffnung undVerschlusszeit automatisch von der Kamera bestimmt werden. Da die Motivauswahl zu den automatischen Aufnahmemodi zählt, können Sie die Einstellungen der Kreativstile nicht ändern.

Die Unterschiede zwischen Kreativmodus und Motivauswahl sind folgende:

Motivauswahl (Aufnahmemodus):

Die Kamera steuert fast alle Einstellungen automatisch, inklusive Blendenöffnung und Verschlusszeit. Da die Einstellungen auf die jeweilige Szene abgestimmt werden, können Sie alle Einstellungen problemlos Ihrer Kamera überlassen und trotzdem ein schönes Bild erhalten.

Kreativmodus-Funktion:

Dank dieser Funktion können Sie Ihr Bild beliebig abrunden, ganz Ihren Vorstellungen entsprechend. Diese Funktion ist in den P-/A-/S-/M-Modi verfügbar und hat keinen Einfluss auf Blendenöffnung, Verschlusszeit und Weißabgleich. Sie können die verschiedenen Bildstile und Szenen auswählen, damit Ihre Bilder Ihre persönlichen, künstlerischen Intentionen erfüllen. Zudem können Sie die Parameter für den letzten Feinschliff Ihres Fotos nach eigenem Belieben bestimmen.

Beispiele und Vergleich von Stilen des Kreativmodus

Die folgenden Bilder zeigen die verfügbaren Bildstile im Kreativmodus und ihre Funktionen. Die in der Kamera voreingestellten Stile variieren von Modell zu Modell, die herkömmlichsten sind jedoch folgende sechs Stile:

  • [Standard]
    Dies ist der Standard-Bildstil von α-Kameras. Einstellungen wie zum Beispiel Farbton, Farbtiefe (Sättigung) und Kontrast werden so gewählt, dass sie für eine breite Palette an Motiven und Szenen passend sind. Er eignet sich ideal für Schnappschüsse und für schnelle, alltägliche Aufnahmen.
  • [Lebendig]
    Dank höherer Sättigung und Kontrasteinstellung erhalten Sie eine klare Abrundung und mehr Wirkung im Vergleich zum Stil [Standard]. Diese Einstellung verstärkt nicht nur die Wirkung von farbenprächtigen Motiven und Szenen, sondern haucht blassen Bildern der High-Key-Fotografie durch kräftige Farben Leben ein und hellt Motive in düsteren Umgebungen auf.
  • [Porträt]
    In diesem Stil wird der natürliche Teint von Frauen und Kindern hervorgekehrt. Außerdem erscheint die Hautstruktur dank entsprechender Porträteinstellungen für Kontrast und Schärfe glatter und weicher.
  • [Landschaft]
    In diesem Stil erscheinen blaue Himmel und saftige Wälder noch farbintensiver. Aus der höheren Einstellung von Schärfe ergibt sich auch klar eine bessere Auflösung von Nah- und Fernaufnahmen. Durch höheren Kontrast und Sättigung wirkt das Gesamtbild klarer. Dieser Stil eignet sich nicht nur für Naturaufnahmen wie zum Beispiel blauen Himmel, Meer- und Berglandschaften, sondern auch für Motive mit blauem Himmel als Hintergrund.
  • [Sonnenuntergang]
    In diesem Stil wird das Rot des Sonnenunter- und Sonnenaufgangs noch eindrucksvoller dargestellt. Da das Rot durch den Weißabgleich beibehalten wird, bleiben Farbtöne und Atmosphäre vollkommen natürlich. Außerdem werden durch die bessere Schärfeeinstellung auch Szenen in der Ferne klarer abgebildet. Wenn Sie den Stil zum Beispiel für Aufnahmen verwenden, bei denen Menschen vom Sonnenuntergang beleuchtet werden, erhalten Sie zudem ein anderes Ergebnis als im Stil [Porträt].
  • [Schwarzweiß]
    In diesem Stil können Sie die Wirkung von Monochrome genießen und Ihr Motiv durch Herausnehmen der Farbe extrem hervorheben. Die satten Übergänge von Licht und Schatten werden durch Kontrast- und andere Einstellungen für monotone Bilder schön hervorgehoben. Dieser Stil empfiehlt sich auch für Szenen, denen ein dokumentarischer Charakter eingehaucht werden soll, also speziell für die Reportagefotografie.

Feineinstellung

Im Kreativmodus können Sie die voreingestellten Stile noch feinabstimmen. Die drei Parameter „Schärfe“, „Kontrast“ und „Sättigung“ können um ± 3 Stufen verändert werden. Nutzen Sie diese Funktion zur finalen Feineinstellung und Abrundung Ihrer Fotos.

[1][2]

Bild [1] wurde im Kreativmodus mit dem Stil [Landschaft] aufgenommen. Die Parameter „Kontrast“ und „Sättigung“ in Bild [2] wurden auf der +-Seite angepasst. Obwohl dieses Bild einen lebendigeren Feinschliff mit starker Wirkung bekam, sollten Sie vorsichtig mit der Einstellung umgehen, da zu starke Änderungen auch unnatürlich wirken können.