ILCE-9

Fokus-Einstellhilfe

Motivnachführung (Nachführfunktion)

Stellen Sie das Motiv ein, indem sie den Auslöser halb herunterdrücken, damit die Kamera das Motiv automatisch verfolgt. Wenn es sich bei dem Motiv um eine Person handelt, bewegt sich der Fokussierrahmen je nach Zustand des Motivs nahtlos zwischen Gesicht und Augen.
* Aktualisieren Sie die Systemsoftware der Kamera auf die neueste Version.

Einstellen der Startposition für das Nachführen über den Fokussierbereich

Tracking beginnt mit der Verwendung des in der Option [Tracking] eingestellten Fokusrahmens im [Fokusfeld] als Ausgangspunkt. Sie können ein Motiv als Ziel genau festlegen oder die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein sich schnell bewegendes Motiv erfasst wird, indem Sie die Kamera auf das Motiv richten und [Tracking] einstellen.

Wenn mehrere Sportler vor Ort sind oder das Motiv klein ist, stellen Sie [Tracking] auf [Flexible Spot M] oder auf [Erweit. Flexible Spot]. Wenn Sie mit dem Tracking beginnen, bleibt der Fokus auf diesem Sportler, ohne von umliegenden Motiven beeinflusst zu werden.

Wenn keine anderen Motive in der Nähe sind und Sie ein Motivverfolgen möchten, das sich übermäßig bewegt, setzen Sie die [Tracking]-Einstellungen auf [Feld] oder [Breit]. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass der Fokus auf den Hintergrund verschiebt, und das Motiv kann leichter aufgenommen werden.

Die Verbindung zwischen Tracking und [Gesicht/Augen-AF-Einst.]

Wenn Sie [Ges/AugPrio. bei AF] zum Fokussieren auf Gesichter/Augen im Voraus einstellen, erscheint während der Verfolgung eines Motivs ein Fokussierrahmen automatisch um jedes erkannte Gesicht oder Auge.

Vorübergehendes Ändern der Einstellung für [Fokusfeld] auf [Tracking]

So verfolgen Sie vorübergehend ein Motiv (Tracking Ein)

Sie können die Einstellung für [Fokusfeld] vorübergehend auf [Tracking] ändern, wenn Sie die Benutzertaste gedrückt halten, der Sie zuvor [Tracking Ein] zugewiesen haben. Die [Fokusfeld]-Einstellung vor dem Aktivieren von [Tracking Ein] wird auf die entsprechende [Tracking]-Einstellung umgeschaltet.

Beispiele:

[Fokusfeld] vor dem Aktivieren von [Tracking Ein] [Fokusfeld] mit aktiviertem [Tracking Ein]
[Breit] [Tracking: Breit]
[Flexible Spot: S] [Tracking: Flexible Spot S]
[Erweit. Flexible Spot] [Tracking: Erweit. Flexible Spot]

Situationen, in denen [Tracking Ein] hilfreich ist

Motivverfolgung, wenn das Motiv, das Sie verfolgen möchten, klein oder wegen eines Hindernisses nicht sichtbar ist

  1. Verfolgen Sie mit [Flexible Spot], wenn das Motiv weit entfernt und klein ist oder aufgrund eines Hindernisses nicht zu sehen ist
  2. Wenn der gewünschte Sportler näher kommt, halten Sie den Auslöser halb heruntergedrückt und drücken Sie [Tracking EIN]
  3. Sie können die Komposition während der Verfolgung variieren

So beenden Sie die Verfolgung und verfolgen ein Motiv mit [Flexible Spot]

  1. Stellen Sie die [Flexible Spot]-Position auf eine Stelle ein, an der das Motiv leicht zu erfassen ist. Verfolgen Sie A während Sie [Tracking On] drücken, das einerBenutzertaste zugewiesen wurde.
  2. So ändern Sie das Tracking-Zielmotiv in B
  3. Lassen Sie benutzerdefinierte Tracking Ein-Taste los und verfolgen Sie B mit [Flexible Spot], das zuvor festgelegt wurde. Sie können beliebig zwischen [Tracking] und [Flexible Spot] wechseln.

Die Verbindung zwischen Tracking und [Gesicht/Augen-AF-Einst.]

Wenn Sie [Ges/AugPrio. bei AF] zum Fokussieren auf Gesichter/Augen im Voraus einstellen, erscheint während der Verfolgung eines Motivs ein Fokussierrahmen automatisch um jedes erkannte Gesicht oder Auge.

Ein- und Ausschalten der Verfolgungsfunktion während der Benutzung von Flexible Spot (BenutzAufnEinst reg.)

Wenn Sie während des Autofokus schnell zwischen Motiven wechseln wollen, ist es empfehlenswert, das Fokusfeld auf Flexible Spot einzustellen. Wenn Sie jedoch frei zusammengesetzte Aufnahmen eines sich schnell bewegenden Motivs durchführen, ist es nützlich, Flexible Spot mit Verfolgung zu kombinieren. Zuweisen der Verfolgungsfunktion zu einer leicht zugänglichen Taste, wie z. B. der Taste AF-ON, ermöglicht reibungslosere Wechsel zwischen Funktionen.
Halbes Niederdrücken des Auslösers ermöglicht es Ihnen, mit Flexible Spot zu fokussieren. Durch Drücken der Taste AF-ON wird die Verfolgung des Motivs gestartet.

Betriebsablauf

MENU → (Kamera- einstlg.2) → [BenutzerKey] → [AF-ON-Taste] → [Abruf Ben. Halten 1] → Setzen Sie [Fokusmodus] auf [AF-C], [Fokusfeld] auf [Tracking: Flexible Spot M] und [AF Ein] auf [Ein].

  • [Fokusmodus]: [AF-C]
  • [Fokusfeld]: [Flexible Spot: M]
Beispiele von Szenen, in denen Umschalten zwischen [Flexible Spot] und [Abruf Ben. Halten] effektiv ist

Wenn mehrere Motive vorhanden sind, benutzen Sie Flexible Spot. Wenn nur ein Motiv vorhanden ist oder das Motiv sich schnell bewegt, drücken Sie die Taste AF-ON, um die Verfolgung zu starten.

Nehmen Sie unmittelbar nach dem Start eines Marathonlaufs, wenn Läufer ständig ihre Plätze tauschen, die einzelnen Läufer mit der Funktion Flexible Spot auf.

Verwenden Sie in der Schlussphase des Rennens die Verfolgungsfunktion mit der Taste AF-ON, um einen einzelnen Läufer mit der gewünschten Zusammensetzung aufzunehmen, wobei Sie die Balance zwischen Motiv und Hintergrund berücksichtigen.


War diese Erklärung hilfreich?
Wir führen eine kurze Umfrage durch, um unsere Dienste weiter zu verbessern, und würden uns sehr freuen, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen könnten.
Ihre Antworten werden verwendet, um unsere Produkte/Dienste weiter zu entwickeln und zu verbessern. Die Umfrageantworten werden statistisch ausgewertet und nicht auf eine Art und Weise offengelegt, die Rückschlüsse auf eine Einzelperson zulassen.

Warum war sie nicht hilfreich?